Paranza - Der Clan der Kinder

Ansehen: 0

Score: 6.6 (Moviepilot)
(0 Voted) HD
TRAILER
  • Information:
  • Originaltitel: La Paranza dei Bambini
  • Genre: Drama, Thriller
  • Bewerten: 0.0 (0 Bewertungen)
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Regisseur: Claudio Giovannesi
  • Schauspieler: Francesco Di Napoli, Viviana Aprea, Ar Tem, Alfredo Turitto, Pasquale Marotta, Mattia Piano Del Balzo, Ciro Vecchione, Ciro Pellechia, Luca Nacarlo, Carmine Pizzo, Aniello Arena, Roberto Carrano, Adam Jendoubi, Valentina Vannino, Renato Carpentieri
  • Land: Italien
  • Laufzeit: 110 minuten

Paranza - Der Clan der Kinder ist ein Drama aus dem Jahr 2019 von Claudio Giovannesi mit Francesco Di Napoli, Viviana Aprea und Ar Tem. Die Buchverfilmung Paranza - Der Clan der Kinder, auf der Berlinale 2019 mit dem Silbernen Bären für das Beste Drehbuch ausgezeichnet, folgt einer Gang Jugendlicher, die auf Neapels Straßen bewaffnet den Wünschen ihrer Mafiabosse nachkommen.

Bewertung

Rezension

Regisseur Claudio Giovannesi („Fiore“) verfilmt die Geschichte über eine Gang von Halbstarken, die die Macht in einem neapolitanischen Viertel an sich reißt als authentisch wirkendes Drama: „La Paranza Dei Bambini“ illustriert dabei den Weg der Kinder zu Mini-Mafiosi lebensnah und will auf eine gewisse Weise Verständnis für die Taten der Nachwuchskriminellen schaffen – das gelingt jedoch nicht durchgehend. 

Das Leben auf Neapels Straßen hat sich verändert, die großen Bosse der Camorra sind entweder tot oder im Knast. Ein paar Reste der Organisation versuchen, die Stadt im Griff zu behalten, doch nicht einmal das gelingt. In dieses Vakuum will der ambitionierte Nicola (Francesco Di Napoli) mit seiner Gang vorstoßen. Sie sind alle um die 15 Jahre alt, haben kaum Perspektive und wollen mit Dealen Geld für Markenklamotten, neue Mopeds und den teuren Discobesuch. Sie besorgen sich schwere Waffen, um die Kontrolle über das Problemviertel Sanitá an sich zu reißen und die verbliebenen Camorra-Gangs zu vertreiben. Was mit jugendlichem Eifer und viel Überschwang beginnt, führt bald zum ersten Mord. In diesem Klima der Gewalt und Bedrohung fällt es Nicola schwer, seine Freundin Letizia (Viviana Aprea) zu beschützen. Es entbrennt ein Kampf verschiedener krimineller Organisationen, die alle um das Gebiet Sanitá streiten und sich von den bestens bewaffneten Jugendlichen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollen. 

Als Zuschauer betrachtet man das Treiben der Kinder und Jugendlichen, die auf der Weg sind, erwachsen zu werden, zwar interessiert, aber mit Distanz, weil Giovannesi mit seinem dokumentarisch angehauchten Stil kaum Identifikationspunkte anbietet. Die Verlockungen durch Geld, Macht und Anerkennung sind nachvollziehbar, aber einen echten Zwiespalt bietet die Erzählung nur bedingt. Träumen kann man von vielem, aber tatsächlich ohne moralischen inneren Widerstand die gesellschaftlichen Mauern einzureißen, ist etwas anderes. Doch genau das machen die Jungs, ohne dabei zu reflektieren. Warum ist das einfache, ehrliche Leben ihrer Eltern keine Alternative? Die mühen sich zwar über die Runden, müssen aber immerhin nicht in ständiger Gefahr leben, umgebracht zu werden. Diese Gleichgültigkeit, mit der schließlich Gewalt ausgeübt und irgendwann sogar gemordet wird, stößt ab. Selbst als es erste Opfer gibt, hinterfragt keine der Figuren ihr Handeln. Sie agieren einerseits brutal und rücksichtslos, sind aber auf der anderen Seite völlig naiv, weil Nicola zum Beispiel davon träumt, als großer, gerechter Mafiosi die Bevölkerung mit Güte zu behandeln – ohne dass sein Umfeld diese Fantasie zulässt. 

Hier macht Giovannesi deutlich, dass die Jugendgangs in ihrer hoffnungslosen Selbstüberschätzung und Unerfahrenheit überhaupt nicht begreifen, dass ihre Handlungen Konsequenzen haben. Das ist etwas Tragisches, selbst wenn es missverstanden werden kann, wie bei der Pressevorstellung anlässlich der Weltpremiere auf der Berlinale deutlich wurde. Ein Teil des Publikums lachte an vielen Stellen, in denen sich die Kinder und Jugendlichen zu Beginn etwas tapsig bei der Bedienung ihrer Mordwerkzeuge anstellen oder erst mal bei YouTube nachschauen müssen, wie man eine AK-47 korrekt abfeuert. Dieses Lachen verstummt dann aber schnell, wenn die Kugeln ihr Ziel finden. Denn „La Paranza Dei Bambini“ ist ein bitterer Film, der eine Generation zeigt, die sich von falschen Vorbildern leiten und von der modernen Konsumgesellschaft verführen lässt. 

Fazit: Der sorgsam recherchierter Mafia-Film „La Paranza Dei Bambini“ über eine neue Generationen von Möchte-Gern-Gangstern ist mehr solide Milieustudie als packend-mitreißendes Drama.

Schauen Sie sich den Trailer zu „La Paranza Dei Bambini“ Stream und den Film kostenlos online an.

Tag: Paranza - Der Clan der Kinder ganzer film deutsch, Paranza - Der Clan der Kinder stream, Paranza - Der Clan der Kinder stream deutsch, Paranza - Der Clan der Kinder stream german, Paranza - Der Clan der Kinder 2019 stream, Paranza - Der Clan der Kinder online stream, Paranza - Der Clan der Kinder film stream, Paranza - Der Clan der Kinder streamcloud, wiki, kinox, trailer, übersetzung.

Hide ads Show ads
Hide ads Show ads