The Flash Staffel 4

Ansehen: 1,846

Score: 7.1 (IMDb | Moviepilot)
(0 Voted) HD
  • Information:
  • Originaltitel: The Flash Season 4
  • Genre: Superhelden-Serie, Actionserie
  • Bewerten: 0.0 (0 Bewertungen)
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Folge: 23/23
  • Regisseur: David Nutter, Glen Winter, Dermott Downs, Ralph Hemecker
  • Schauspieler: Grant Gustin, Candice Patton, Danielle Panabaker, Carlos Valdez, Tom Cavanagh, Jesse L. Martin, Rick Cosnett, Robbie Amell, John Wesley Shipp, Wentworth Miller, Devon Graye, Mark Hamill, Michelle Harrison, Fulvio Cecere, Stephen Amell
  • Land: USA
  • Laufzeit: 42 minuten

Die 4. Staffel der Superhelden-Serie mit Grant Gustin, Candice Patton und Danielle Panabaker. In der 4. Staffel von The Flash will ein unerbittlicher Bösewicht Central City dem Erdboden gleichmachen, während Barry in der Speed Force gefangen ist und seinen Freunden nicht zur Unterstützung eilen kann. Doch ist das Schicksal der Stadt damit endgültig besiegelt?

Bewertung

Rezension

In den letzten drei Jahren hat sich „The Flash“ als eine der besten (wenn nicht sogar DIE besten) Superhelden-Shows im Fernsehen erwiesen. Mit seiner unglaublichen Mischung aus fesselnden Charakteren, kompliziertem Storytelling und spannendem Nervenkitzel liefert es weiterhin eine wunderbare Mischung aus Drama, Komödie, Action und sogar ein wenig Romantik. Auf dem Weg in die vierte Staffel hat die Show keine Anzeichen einer Verlangsamung gezeigt, und nach einer besonders hervorragenden Saison bleiben die Erwartungen recht hoch. Jetzt ist es endlich Zeit zu sehen, ob "The Flash" seinen "Streifen" der Größe fortsetzt oder ob die Show endlich ihren Lauf genommen hat.

Am Ende der dritten Staffel blieb Barry Allen / The Flash (Grant Gustin) nichts anderes übrig, als sich auf das Tempo einzulassen, um Central City zu retten. Dies ließ den Rest des Teams Flash, einschließlich Iris (Candice Patton), Cisco (Carlos Valdes) und Wally (Keiynan Lonsdale), die Lücke in Bezug auf die Verbrechensbekämpfung in der Stadt schließen. Sie stellen jedoch fest, dass sie Barry nicht nur vermissen, sondern dass ihr Team ohne ihn auch nicht dasselbe ist, was Cisco schließlich dazu veranlasst, einen Weg zu finden, um ihn von der Geschwindigkeit zu befreien.

Ihr Glück bei der Wiedervereinigung ist jedoch nur von kurzer Dauer, da sie schnell feststellen, dass der Spalt, den sie zur Befreiung von Barry geöffnet haben, auch eine riesige Menge dunkler Materie freigesetzt hat, die ein Dutzend Zivilisten in Meta-Menschen mit außergewöhnlichen Kräften verwandelt hat. In der Zwischenzeit ist ein neuer brillanter Gegner namens Clifford DeVoe, auch bekannt als „The Thinker“ (Neil Sandilands), mit einem mysteriösen Plan aufgetaucht, bei dem die Kräfte dieser kürzlich geschaffenen Meta-Menschen gesammelt werden. Es liegt an Team Flash (einschließlich des neuen Teammitglieds Ralph Dibney / "The Elongated Man" (Hartley Sawyer)), herauszufinden, wie alles miteinander verbunden ist und welches Endziel DeVoe verfolgt, bevor er es ausführen kann, während er versucht, zu schützen die Menschen in Central City vor dem ständigen Ansturm von Kriminellen.

Abgesehen von allem, was bisher erwähnt wurde, war eines der beeindruckendsten Dinge an „The Flash“ die bemerkenswerte Fähigkeit des Schreibteams, seine lange 23-Episoden-Staffel auszufüllen. In einer Zeit, in der sich Fernsehsendungen von dem älteren Modell mit episch großen Staffeln von 20 Folgen abwenden und sich zu rationaleren Abschnitten von etwa 10 bis 13 Folgen entwickeln, ist es durchaus zu erwarten, dass eine Sendung weiterhin so viele UND in der Lage ist, diese zu nutzen um es tatsächlich mit hochwertigem Material zu füllen. Sicher, einige Episoden gehören nicht zum eigentlichen Hauptthema der Staffel, aber selbst wenn sie die Haupthandlung nicht weiterentwickeln, schaffen es die Autoren in der Regel, immer wieder lustige und aufregende Episoden zu liefern.

Es ist ziemlich befriedigend zu sagen, dass die vierte Staffel keine Ausnahme ist. Wir haben wieder eine fesselnde Geschichte, die die gesamte Stadt in Gefahr bringt und unsere Gruppe von Helden dazu zwingt, alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen, um „The Thinker“ zu besiegen. Das bringt uns direkt zum Hauptgrund, warum diese Staffel auffällt als besonders speziell: Der Bösewicht ist ausnahmsweise kein böser Flitzer, sondern ein Mann mit einem wahnsinnig fortgeschrittenen Intellekt. In den ersten drei Saisons haben wir gesehen, wie unsere Helden wieder aufgestiegen sind. The Reverse Flash, Zoom und Savitar, aber jetzt, in einem erfrischenden Tempowechsel, haben wir einen Bösewicht, der bloße Brainpower (und schließlich mehrere ordentliche Kräfte) einsetzt, um Flash herauszufordern und Co., die sie buchstäblich dazu zwingen, ihren Feind zu überdenken.

In diesem Sinne haben die Showrunner auch die kluge Entscheidung getroffen, bestimmte Charaktere loszuwerden, die nicht besonders gut funktioniert hatten. Vor allem geht Wally West früh und schließt sich den Legenden von „Legends of Tomorrow“ an. Sein Charakter fand in „The Flash“ nie wirklich einen befriedigenden Platz, daher war es durchaus sinnvoll, ihn mit anderen B-Charakteren zu verbinden der schwächere Superheld zeigt im Netzwerk. Er kommt immer wieder zu wichtigen Ereignissen vorbei, wurde aber größtenteils entfernt. Es ist auch erwähnenswert, dass in dieser Staffel kein Auftritt des albernsten Bösewichts im Repertoire der Show, Gorilla Grodd, zu sehen ist. Vielleicht haben sie nach dem fehlgeleiteten Bogen in der vorherigen Staffel endlich erfahren, dass der Charakter nur eine schlechte Idee war.

Was die Beschwerden über diese letzte Staffel angeht, war das etwas einfache Ende wohl ein kleines Manko. Nach all dem Aufbau schien es ein bisschen zu einfach, zum Endergebnis zu gelangen, aber dennoch funktionierte es gut genug für die Zwecke der Show. Trotzdem scheint es kaum erwähnenswert zu sein, was in dieser Saison so gut gelaufen ist. Wir hatten wieder 23 Folgen, die mit Höchstgeschwindigkeit vorbeigeflogen sind und alles lieferten, was Fans von dieser rasanten und bemerkenswert unterhaltsamen Show erwarten. Wie üblich bleibt ein weiterer Cliffhanger übrig, der zeigt, dass Team Flash wahrscheinlich eine weitere wilde Saison bevorsteht. Was für einen Bösewicht bekommen wir dieses Mal? Noch ein Flitzer? Noch ein Hirngespinst? Oder wird es etwas völlig Neues und Überraschendes sein? Wie alle anderen kann ich es kaum erwarten, es herauszufinden.

 

 

Tag: burning seriens The Flash Staffel 4, The Flash Staffel 4 stream, The Flash Staffel 4 bs, The Flash Staffel 4 stream deutsch, The Flash Staffel 4 stream german, The Flash Staffel 4 streamcloud, The Flash Staffel 4 streamen kostenlos, The Flash Staffel 4 online stream.

Hide ads Show ads
Hide ads Show ads